Donnerstag, 29. August 2013

Alice im Wunderland - Ein kunterbuntes Märchen


Alice Kingsley (Mia Wasikowska) ist eine Träumerin. Sie ist anders als die anderen Damen in ihrem Alter. Das Korsette kann ruhig mal wegbleiben und die weißen Rosen können auch rot angemalt werden. Irgendwie immer auf der Suche nach der Antwort auf die Ursache dieses Umstandes findet sie die Lösung plötzlich in einem atemberaubenden Abenteuer im Wunderland. Bunte Blumen, sprechende Tiere, verrückte Hutmacher sind hier aufzufinden und mittendrinnen ein hitziger Krieg um die Krone der roten Königin (Helena Bonham Carter) den keine geringere als Alice selbst entscheiden soll. Gemeinsam mit dem Hutmacher (Johnny Depp) und ihren neuen Freunden macht sie sich auf den Weg in die entscheidende Schlacht um Unterland.

Menschen durchleben Veränderungen, jeder von uns. Ist man geeignet für dies? Ist das das richtige für einen selbst? Entscheidungen werden täglich getroffen, täglich wichtige, täglich entscheidende. Viele dieser Entscheidungen werden vor sich hingeschoben. Man nimmt sich gar das Recht heraus diese zu ignorieren und gar nicht mehr zu beachten, aber letztlich muss man oft feststellen, dass man das Ego auch mal zur Seite stellen muss um sich für seine Mitmenschen aufzuopfern. Im Endeffekt erzählt ALICE IM WUNDERLAND genau solch eine Geschichte. Eine Geschichte vom Erwachsen werden, ja eine richtige Verwandlung, die Tim Burton auch wunderbar in Verbindung mit der Metamorphose einer Raupe setzt und eine Geschichte in der das Schicksal selbst in die Hand genommen wird.

Und genau hier liegt auch der Punkt warum der Zuschauer so spielend leicht über die Laufzeit getragen wird. Die Kreativität und Genialität des Tim Burton ist schlicht und ergreifend imposant. Mit einer bunten tadellosen Märchenlandschaft bietet er nicht nur etwas fürs Auge sondern er bietet auch sich selbst sehr viel Platz und Raum um seiner künstlerischen Ader freien Lauf zu lassen. Hier hat er selbstverständlich auch den Vorteil, dass er neben dem vorgegebenen Rahmen auch seine eigenen Ideen und Vorstellungen verwirklichen kann und somit zu einem hinreißenden und faszinierenden Märchen für jedes Alter einlädt.


Der ordentliche Cast, gebildet aus den Hauptakteueren Johnny Depp, Mia Wasikowska und Helena Bonham Carter, harmoniert prächtig mit den liebenswürdigen Figuren und gibt ein super Bild ab. Einziges Manko in der Besetzung bleibt die Hauptdarstellerin, was gleichzeitig ein ziemlich großes Problem darstellt, da sie den Film in keiner Weise trägt oder prägt. Abgesetzt wird die Last auf die animierten Publikumslieblinge oder die stark aufspielenden Namen Depp und Carter. Masikowska bleibt schauspielerisch genauso blass wie ihr ausdrucksloses Gesicht und wird von Zeit zu Zeit unsympathischer. Das bringt die ganze Vorstellung hinter dem Film ein wenig ins Wanken. Die Heldin mit der, der Zuschauer mitfiebern soll, hinter der er stehen soll, die ihn in den Bann ziehen soll. Diese Heldin ist leider nicht vorhanden und ohne sie leider auch eben jene Vorstellung nicht.

Ansonsten gibt es jedoch rein gar nichts zu bemängeln. Ein weiterer Film aus dem Hause Disney, an den man sich gerne zurück erinnert, ein weiterer Film aus der Feder Burtons, der einen hypnotisiert und in seinen Bann zieht und ein weiterer Film mit Johnny Depp der sich in der Spate ´Top- Filme´ einreihen kann.

ALICE IM WUNDERLAND ist ein toller Mix aus Märchen, Komödie und Kinderfilm, der Jung und alt gleichermaßen beeindrucken kann. Das etwas zu kurz geratene Ende und die schwache Hauptdarstellerin können die Freude, die man beim sichten des Filmes erfährt nicht kaputt machen und so entwickelt sich ALICE IM WUNDERLAND zu einer Reise in eine Traumwelt, die seinesgleichen sucht. 

Bewertung: 08/10


Genre: Abenteuerfilm
Originaltitel: Alice in Wonderland
Regisseur: Tim Burton
Darsteller: Mia Wasikowska (Alice), Johnny Depp (Hutmacher), Helena Bonham Carter (die Rote Königin)
Erscheinungsjahr: 2010
Produktionsland: USA
Laufzeit: 108 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12

Keine Kommentare:

Kommentar posten