Montag, 28. April 2014

Was Sie Schon Immer Über Sex Wissen Wollten - Woody Allen - Retrospektive #4

© Twentieth Century Fox

Liebe, Sex, Obsession, Passion. In manchen Zeiten ein streng gehütetes Geheimnis und Tabuthema, in manchen Zeiten ein Werbeinstrument und ´Hinhörer´. Egal in welchen Zeiten das Thema angesprochen wurde, immer war es ein interessantes Schlagwort, immer war es essenzieller Bestandteil des menschlichen Lebens und der Beziehungen zwischen Mann und Frau.
Woody Allen kreiert mit WAS SIE SCHON IMMER ÜBER SEX WISSEN WOLLTEN eine schonungslose Komödie über die Fähigkeiten und das Potential des sexuellen Aktes, der im zur Zeit des Jahres 1973 wohl seinesgleichen gesucht hat.

In zahlreichen Kurzgeschichten erzählt Allen was die Menschen schon immer über Sex wissen wollten aber sich eben nicht getraut haben danach zu fragen. Manche von ihnen sind interessanter, manche weniger interessant, manche amüsanter, manche weniger amüsant. Gemeinsam haben sie alle eine bestimmte Frage und eine bestimmte Folge.
Woody Allen visualisiert spielerisch leicht die Gefahr des Triebes. Mit abstrakten Ideen spricht er das wahrhaftige an, mit Komik trifft er die Realität, mit kindischen Spinnereien den bedeutenden Ernst des Lebens.

Lebenswerke werden mit einem Schlag zerstört, Beziehungen aufs Spiel gesetzt, das Leben an sich auf einen schmalen Grad bugsiert. Der Zuschauer mag vielleicht lächelnd über all diese existenziellen Probleme hinweg sehen, kann sich allerdings nicht von der direkten Aufmachung Allen´s lustigen Trauerspielchens verstecken. Spätestens am Ende jeder der einzelnen Geschichte merkt das Publikum das WAS SIE SCHON IMMER ÜBER SEX WISSEN WOLLTEN ernst macht und keine seichte Schenkelklopfer-Partie ist.
Der Mensch hat einige krankhafte Fantasien, Abwegigkeiten die ihn ansprechen, größere oder kleinere Dinge. Allen zeigt wie leicht der Mensch beeinflußbar ist, wie leicht man ihn manipulieren kann, wie leicht er sich von verschiedenen Sachen, Menschen, Lebewesen oder auch Situationen zu den krankhaftesten Aktivitäten hinreißen lässt. Vor der Lust ist niemand sicher.

© Twentieth Century Fox

Auch in WAS SIE SCHON IMMER ÜBER SEX WISSEN WOLLTEN agiert Woody Allen in einigen Geschichten selbst vor der Kamera. Meistens als sehr hibbelige oder aufgedrehte Figur, jedoch immer auffällig. Das der namhafte Regisseur auch vor der Kamera sehr sehenswertes bewerkstelligen kann, beweist er in zahlreichen Werken. Ansonsten ist schauspielerisch alleine durch die Vielzahl an Akteueren und der damit verbundenen geringen Screentime nicht viel erwähnenswertes geblieben oder zu sehen gewesen.
Das Paradebeispiel für Allen´s Kameraführung ist dieses Projekt ebenfalls nicht. Nicht sonderlich auffällig, eher Mittel zum Zweck, das hat er deutlich besser drauf. Was jedoch hervorsticht ist seine Eigenwilligkeit bei der Inszenierung. Da wird in einer der Geschichten nur auf Italienisch gesprochen, der Zuschauer soll also durch die Handlung auf das Problem, den Inhalt schließen. Da werden Ideen wie die Gehirnfunktion bei einem Geschlechtsakt sehenswert und amüsant dargestellt. Da werden krankhafte Gedanken und Ideen in einen medizinischen Kontext gefügt. Allen liefert die gesamte Bandbreite der Sexualität ab und genau das ist auch was den Film ausmacht. Neben zahlreichen komischen Wortspielen ist es eben genau der Ideenreichtum, der WAS SIE SCHON IMMER ÜBER SEX WISSEN WOLLTEN zu einem weiteren sehenswerten Werk aus Allen´s Filmographie macht.


Lediglich die Schwankungen bezüglich der Stärke der verschiedenen Geschichten sorgen für einen leicht faden Beigeschmack, der zwar dafür sorgt, dass der Film kein absoluter Kracher geworden ist, aber nicht soweit führt, dass der Spaß und der künstlerische Wert Allen´s Arbeit verloren gehen. Was bleibt ist eine humoristische Auseinandersetzung mit einem ernsten Thema und den noch ernsteren Folgen. Bissig, teilweise plump, aber genau richtig.  


Bewertung: 07/10



© Twentieth Century Fox

Genre: Komödie

Originaltitel: Everything You Always Wanted to Know About Sex * But Were Afraid to Ask
Regisseur: Woody Allen
Darsteller: Woody Allen, Lynn Redgrave, John Carradine, Lou Jacobi, Gene Wilder, Burt Reynolds 
Erscheinungsjahr: 1972
Produktionsland:  USA 
Laufzeit: 85 Minuten 
Originalsprache: Englisch, Italienisch  
Altersfreigabe: FSK 18 (Kino), FSK 16 (VHS), FSK 12 (DVD)

Keine Kommentare:

Kommentar posten