Mittwoch, 11. September 2013

AN JEDEM VERDAMMTEN SONNTAG - No intensity, no victory.

"Because in either game - life or football - the margin for error is so small. I mean, one half a step too late or too early and you don't quite make it. One half second too slow, too fast and you don't quite catch it. The inches we need are everywhere around us." 



Was zur Hölle wirst du tun? In deinem Job, deiner Familie, deinen Hobbys, deinem Leben. Was hast du vor? Wie wirst du Situationen bewältigen, wie reagieren, wenn auf dich reagiert wird? ANY GIVEN SUNDAY ist eigentlich nur ein Film über Football, einen alten, möglicherweise eingerosteten Mann, über Sportler, die typisch wirken. Doch dient dieses Szenario einer untergehenden Footballmannschaft als Parabel für das Leben und all seine Facetten. Tiefgang hinausschießen, es muss erst so verdammt weit nach unten gehen, damit man vom Boden abheben kann, es muss kapiert werden, dass für explizite Dinge alles gegeben werden muss - um am Ende sein Ziel nicht um wenige Millimeter zu verpassen.

Oliver Stone verpackt ein Sportdrama so gut und wichtig wie es nur sein könnte, die ästhetischen Aspekte werden adrenalingeladen in Szene gesetzt, beinahe der halbe Film besteht aus Spielszenen die durchgehend die Spannung eines Super Bowls halten können, und moralisch und lebensfördernd wird hier von Kitsch bis zur harten Realität alles schön ausgewogen serviert. Das muss man einfach zu schätzen wissen, denn ANY GIVEN SUNDAY weiss trotz dieser immensen Laufzeit eine stetige Aufmerksamkeit aufrecht zu halten, was eben vor allem an der interessanten und mitreißenden Inszenierung liegt.



An jedem verdammten Sonntag geht es auf's Spielfeld, und ob nun gewonnen oder verloren wird, wo es natürlich wie im Leben wichtig ist zu gewinnen, geht es doch im Nachhinein darum, es mit Stolz und Vernunft zu nehmen. Nimm es wie ein Mann. Wenn du gewinnst - steiger dich weiter, verlierst du - steht verdammt nochmal wieder auf und versuch es das nächste mal besser.

"Life is not about waiting for the storm to pass, its about learning how to dance in the fucking rain!" 

Das Leben ist impulsiv, Stone ist es und somit muss es auch sein Film und sein Cast sein. Mit Al Pacino und Jamie Foxx hat er da ein perfektes Händchen bewiesen und seinem Stück zwei Redner verpasst, die seine Worte lauthals in die Welt tragen - und das mehr als überzeugend. Sportfilme gibt es wie Sand am Meer. Ebenfalls sprechen die meisten die gleiche Thematik an. Doch wie im Horrorgenre gibt es verdammt viel Murks, und nur wenige wirkliche Perlen. ANY GIVEN SUNDAY stellt wohl die Königsperle dieser Abteilung dar und bietet alles, was man sich von solch einem Film wünscht - Hingabe, Dreck fressen, große Motivationsreden.

Stone kreiert etwas, das Spaß macht, zum Nachdenken anregt und auf das ganz eigene Spielfeld rausschickt. 
Also, "Now, what are you gonna do?"

8.0/10


Keine Kommentare:

Kommentar posten