Dienstag, 27. März 2012

Spannender Actionthriller der zum Ende hin abflaut: "Auf der Flucht"



Worum gehts?
Einem Arzt(Harrison Ford) wird die Schuld eines Mordes zugetragen. Er soll seine Frau umgebracht haben. Doch das ist unrecht. Die Todesstrafe wurde ausgesprochen und er ist grade auf dem Weg ins Gefängnis. Auf der Fahrt dorthin gelingt es den Insassen die Wärter auszutricksen, es kommt zum Unfall und es können zwei von ihnen fliehen. Einer davon der Arzt. Es beginnt für ihn eine Hetzjagd die von Samuel Gerard(Tommy Lee Jones) geleitet wird, die Suche nach dem wahren Mörder seiner Frau nimmt er selbst in die Hand.


Ich weiss nicht so recht wie ich "Auf der Flucht" bewerten/finden soll, als Krimistory funktioniert der Film eigentlich perfekt, doch auf der anderen Seite haben die Längen des Filmes etwas an Atmosphäre geschluckt. Zwei Stunden sind meiner bescheidenen Meinung nach aber wirklich etwas zu viel für diese Geschichte. Hätte man das kürzer und knackiger dargestellt, wäre ich wohl viel gefesselter gewesen. Damit meine ich gar nicht das es zu wenig Action war, der Anteil war sogar genau richtig, doch waren einige Dialoge einfach überflüssig und haben den Spannungsbogen ins Becken der Langeweile geschossen.
Also Vorlage diente die Serie(die ebenfalls "Auf der Flucht" heisst), und als Kriminalstory wirkt sie auch einfach perfekt. Der Arzt Dr.Kimble ist nicht umsonst Arzt und weiss durch seine Intelligenz die Flucht aufrecht  zu erhalten, und währenddessen nach dem wahren Täter zu forschen. Diese Figur zu verkörpern ist nicht einfach, doch Harrison Ford steht ja schon lange als ein Top-Schauspieler der so gut wie jede Rolle gestemmt hat die er bekommen hat. So auch hier. Es hat mal wieder Spaß gemacht ihm zuzuschauen, sein Gegenspieler Tommy Lee Jones hat mindestens in der gleichen Liga gespielt. Der "Men in Black" ist ebenfalls mal wieder  eine Wucht gewesen. Umso mehr freut es einen das die Kommunikation zwischen diesen beiden Giganten so gut funktioniert hat. Der Klotz am imaginären Bein des Films ist, wie ich finde, auch das Ende. Der ganze Charme der die Story von Anfang an begleitet hat, geht dort verloren, ein bisschen so als ob man sich gesagt hätte: "So, unsere Energie haben wir in diesen Film gesteckt, super gemacht Leute...oh verdammt, das Ende fehlt, ja dann machen wir das noch schnell." Man hätte sich dort gerne etwas geschickter anstellen können. Zwei nicht zu schlagene Argumente sind aber auf jeden Fall die ausgezeichnete Action und das lebensnahe Erlebnis das man mit Mr. Ford durchsteht, inszenatorisch hat man sich nicht viel nehmen lassen. Im Großen und Ganzen ein Oscarfilm(er hat 7 Oscarnominierungen bekommen) der mich nicht sehr begeistert zurück gelassen hat - und das obwohl die vergebenen Oscars fast allesamt berechtigt sind (die Nominierungen war für den Schnitt, Ton, Tonschnitt, Score, Kamera, Tommy Lee Jones(bester Nebendarsteller(hat ihn auch gewonnen)) und bester Film).

6.5/10
 

 

Kommentare:

  1. Best Action Film ever der 90er, neben Ronin. ;-)
    Und Tommys Oscar ist absolut berechtigt, hab noch niemanden mit solchen fanatischen Hang die Jäger-Rolle in Perfektion spielen sehen. :)
    Mit "Auf der Juagd" wirds dann wohl nichts mehr. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich tippe mal auf Hoffi? :D Naja, "Actionfilm" würde ich so mal nicht behaupten, zur Hälfte eben. Tommy war auch super, wie gesagt, und "Auf der Jagd"(mit Wesley Snipes wenn ich mich nicht irre), hört sich nicht unbedingt groß anders an(d.h. kann nur schlechter ohne Ford sein). Also ja, der wird wohl nicht so schnell geschaut :)

      Löschen
    2. Wer denn sonst? Ich dachte das wäre beileibe klar. ;-)
      Und die Action-Thriller der 90er waren die Actionfilme jener Zeit, RONIN ist da nicht anders. Aber genauso perfekt. 80er hatten dagegen keine Story, gestern erst wieder bemerkt. Und der andere läuft oft in Dauerschleife auf Vox, als Info. Bzw. ist es auch. :p

      (Für dich nochmal)
      Grüße
      Hoffman

      Löschen
    3. Ja aber auch so emfpand ich ihn nicht als wirklichen Actionfilm. RONIN muss noch nachgeholt werden :)

      Löschen