Sonntag, 18. November 2012

"Trick'r Treat". Süßes oder Saueres!

(2008) / US / ca. 79 Minuten / FSK: 18 / Horror
Eine kleine aber feine Episodengeschichte zu Halloween. 4 Geschichten vereinen sich auf mysteriöse Weise zu einem roten Faden: Eine Gruppe von Kindern kommen hinter das dunkle Geheimnis der Stadt, eine Frau wird von einem komischen, maskierten Stalker verfolgt, ein kauziger alter Mann schließt ein dunkles Geschäft ab und ein Serienkiller vergiftet die beliebten Süßigkeiten. "Trick'r Treat" vereint diese Stränge auf die beste Weise wie man sie sich hier hätte vorstellen können, es gibt kleine WTF-Momente, auf jeden Fall eine Menge Überraschungen und nette Grusler.

Was man bereits nach wenigen Minuten merkt, ist diese schön schaurige Atmosphäre. Das ist Halloween, und genauso sollte es sich auch anfühlen. Ich bin zwar kein riesiger Fan dieses Festes, was wohl vor allem daran liegt dass das hier, in unserem Land, einfach lächerlich bis gar nicht gefeiert wird. Aber die amerikanische Version macht bestimmt gar nicht so wenig Spaß. Das sieht man hier. Übertrieben finde ich jedoch die FSK: 18 Markierung. Ok, es gibt die ein oder andere Szene die nicht jedes Kind sollte, aber so heftig ist es nun auch nicht. Andere Filme kriegen da eine FSK: 12  Brandmarkung. Versteh einer die FSK-Einteiler.

Was "Trick'r Treat" ein ganzes Stück vom Rest des Genres abhebt, ist dieser schwarzhumorige Ideentopf aus dem die gesamte Laufzeit über etwas genommen und in den Film eingebaut wird. Drumherum die Regeln die man an Halloween niemals brechen darf: Immer Süßigkeiten im Haus haben, Kürbisse leuchten lassen u.s.w.

"Trick'r Treat" ist keiner meiner Lieblingshorrorfilme geworden, und dennoch finde ich es sehr schade das dieser kleine aber feine Film so unbekannt ist. 2007 wurde das fertige Projekt aus unbekannten Gründen vom Verleiher fallen gelassen - raus kam alleine eine DVD-Veröffentlichung. Als kleiner Grusler, vor allem für Halloween natürlich, passt der Film aber auf alle Fälle. Das Ende hat sowieso Klasse.

6.0/10

Keine Kommentare:

Kommentar posten