Montag, 19. November 2012

Zach Galifianakis + Will Ferrell = "Die Qual der Wahl"

(2012) / US / ca. 96 Minuten / FSK: 12 / Komödie

Ich weiss nicht wie viele amerikanische Komödien jedes Jahr rauskommen, doch weiss ich das ca. 90 % davon geistiger Dünnpfiff sind den man nicht unbedingt sehen muss bzw. nur sehen sollte, wenn einem wirklich extremst langweilig ist. Bei "Die Qual der Wahl" (oder OT: "The Campaign") würde ich auch nichts anderes sagen, falls mich jemand fragt welche neue Komödie man sich seicht zu Gemüte führen kann, dann diese hier, dann "The Campaign". Aber es wäre gemein diese innovative Komödie aus den Staaten nur als Lückenfüller zu bezeichnen, wie gesagt ist sie ja innovativ, und das ist so gut wie keine mehr. Man erfindet das Rad hier zwar auch nicht neu, aber schmunzelhafte Geschichten um den amerikanischen Wahlkampf gibt es eben wenige, deswegen wirkt das alles auch etwas erfrischender.

Mit den Frontmännern Zach Galifianakis und Will Ferrell hat man wohl die zwei Oberdödel schlechthin an Bord geholt, man kennt ja die Komödienarten in denen diese Männer mitspielen: Hauptsache sie tanzen mit dem Niveau Limbo, hauen Fäkalwitze raus und wirken auch sonst so als hätten sie nicht den allerhöchsten IQ. Es gibt natürlich ein 'aber': Aber wenn man das mag, dann wird man hier sehr viel zu lachen haben. Manchmal sollte man einfach mal den Kopf ausschalten und sinnlos lachen können - denn für genau das ist der Film da.

Trotz eines relativ ernsten Hintergrunds, den Wahlkampf, macht man sich natürlich kein bisschen die Mühe auch nur zum Teil seriös wirken zu wollen. Zwar gibt es ein paar altbekannte Moralfloskeln und Szenen die kaum überraschend kommen, aber ansonsten gibt's wirklich gar nichts was dieses Thema in ein ernstes Licht rückt. Muss ja auch nicht immer sein. Vielmehr soll dieser Wahlkampf einfach eine Bühne für einen herrlichen Schlagabtausch darstellen: Der dicke, bärtige Mann der anfangs wohl gar nichts auf dem Kasten hat gegen den reichen, herumhurenden Politiker. Ja, da können einige nette Gags auftauchen. Und das tut es auch. "Die Qual der Wahl" bietet wohl den interessantesten und witzigsten Wahlkampf seit langem.

7.0/10

Keine Kommentare:

Kommentar posten