Montag, 30. April 2012

Media Monday Nummero 44

So, zum Monatsende hau auch ich nochmal die Fragen zum Montag raus:


1. Der beste Film mit Guy Pearce ist für mich wohl "Memento"(wobei ich dem Film auch nur 6 Punkte gegeben habe). Ich habe einfach noch zu wenig von ihm gesehen, überzeugen konnte er mich bis jetzt aber nicht.

2. Paul Thomas Anderson hat mit "There Will Be Blood" seine beste Regiearbeit abgelegt, weil man ein so außergewöhnliches Drama selten zu sehen bekommt, wie er die ganze Geschichte inszeniert und die Spannung über die lange Laufzeit am leben hält, ist ziemlich beeindruckend.

3. Der beste Film mit Mila Kunis ist für mich "Black Swan". Vor allem dort zeigt sie, das sie mehr kann als nur gut aussehen.

4. Gibt es einen Film, der geplant und bereits im Gespräch war, letztlich – oder bisher – noch nicht produziert worden ist, auf den ihr euch aber sehr gefreut hättet? Puh, da gibt es sicherlich einige, aber mir fällt auf die schnelle(und auch nach längerem Nachdenken) keiner ein. Werde also nichts schmerzlich vermissen.

5. In sich abgeschlossene Miniserien sind toll. Wenn ich Serien schaue, dann richtige, doch Miniserien machen ja genau das Gleiche richtig wie normale, und wenn sie gut produziert werden, seh ich da gar kein Problem.

6. Filme mit mehreren Episoden und Erzählsträngen werden entweder unglaublich gut, oder einfach nur schlecht. Solche Filme können damit auftrumpfen nie langweilig zu werden, da eigentlich so viel Erzählstoff vorhanden sein sollte, dass man immer was zum präsentieren hat.

7. Mein zuletzt gelesenes Buch war "Der Hobbit" und das war angenehm fesselnd, weil das Buch in erster Linie meine Lust auf den Film noch weiter gesteigert hat, und zweitens J.R.R Tolkien einfach ein begnadeter Schreiberling ist, dessen Sachen man einfach nur zu gerne liest.

Genießt die restlichen Aprilstunden, bis zum nächsten Montag!

Kommentare:

  1. Deine Antwort zu 3. macht mir Lust auf den Film. Obwohl ich sonst noch nichts gutes davon gehört habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lohnt sich, man erwartet zwar nur einen Ballerinafilm, aber es ist viel mehr. Und es gibt ja auch eine Menge guter Stimmen zu dem Film :)

      Löschen
  2. "There Will Be Blood" sollte ich wohl doch langsam mal sehen. Und "Der Hobbit" liest sich wirklich gut, obwohl er noch deutlich kindgerechter geschrieben ist als "Der Herr der Ringe". Ich mag beide Schreibstile und freue mich schon wie verrückt aufs Ende des Jahres, wenn Peter Jacksons erster "Hobbit"-Film ins Kino kommt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. TWBB war etwas gewöhnungsbedürftig aber dennoch ziemlich stark. Und ja, der Hobbit wurde zwar kindegerechter geschrieben, aber das fällt bei Tolkien auf keinen Fall schlecht auf. Der Film kommt ja "bald" ^^

      Löschen
  3. Der Hobbit ist toll, also das Buch. Kann den Film kaum noch erwarten und werde es sicherlich vor Kino Start noch einmal lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kanns auch kaum noch erwarten, wird wohl für viele das Kinohighlight :)

      Löschen