Montag, 22. Juli 2013

"A Storm is coming...". Ebenso wie die 3te Staffel von Game of Thrones

Ich weiss nicht, ob es noch größer werden kann. Ich weiss wirklich nicht, ob mich irgendeine Serie in nächster Zeit so sehr beeindrucken kann, damit ich diese Staffel (und überhaupt die ganze Serie) von Game of Thrones nicht im Hinterköpfchen hab. Beeindruckt. Baff. Leicht verstört. Superlativen werden gerne benutzt, aber ich für meinen Teil saß seit über 1 Jahr nicht mehr so gelähmt vor einem Bildschirm. Was sollte Folge 9? Die Titel der Folge nenne ich mal nicht, das spoilert in meinen Augen etwas. Was vergleichbares gab es bisher noch nicht, wie kann man sich so etwas wagen - danke, dass ihr es tatet. Zwar hat sich bis zu eben dieser Folge in Hinsicht auf den eisernen Thron nicht wirklich viel getan (und davor waren immerhin 8 Folgen), doch stört einen die Storyentwicklung in der Hinsicht einfach gar nicht, man klebt mal wieder an den Lippen und die Minuten, Stunden purzeln davon. Und dann eben Folge 9. Nichtmal das Staffelfinale und man vergewaltigt den Zuschauer schon auf höchster emotionaler Ebene. Das Ende an sich ist dann etwas ruhiger, nimmt der Spannung aber auf keinen Fall mehr den Wind aus den Segeln und ließ mich wütend zurück - bis Frühjahr 2014 warten. Warten darauf, wie es nun weiter geht, wer sich dem Thron nähert und Joffrey endlich mal die Hoden entfernt (autsch, da gabs auch so eine WTF-Szene). Doch von mir aus kann das vollkommene Ende noch auf sich warten lassen, mich interessiert es nicht wirklich wer nun endgültig auf dem Thron Platz nimmt, mich interessiert es nur wie es dazu kommt. Und da sind derzeit ja einige Kandidaten auf dem Weg dorthin. 

Achja: Eigentlich müsste ich der Staffel ja trotzdem mindestens 10 Punkte dafür abziehen, dass man Daenerys so wenig Screentime gibt. Die perfekte Frau schlechthin, ich erinnere an die Szene mit den Unbefleckten (woar, Gänsehaut). Die bisher einzige Person ohne erkennbaren Makel. Tja, da werden sich die Lannisters noch wundern und sich ärgern, sie kaum auf dem Schirm gehabt zu haben. Und Leute, Drachen! Unbefleckte! Jorah Mormont! Was gibt' sonst noch zu sagen? Überraschungen gab's natürlich wieder eine Menge, nochmal überdimensionaler inszeniert als in den Vorgängern und Charakterentwicklungen die man (bzw. ich) so gar nicht erwartet hätte. Am liebsten würde ich alles spoilern und sagen "Maaan, was war denn das mit Jaime Lannister?! Der hat jetzt nicht ernsthaft se...", aber nein, versauen will ich hier einem gar nichts. 

Ich habe geklatscht. Eine rundum perfekte Staffel die trotz eigentlich schleppender Handlung sich nichts anmerken lässt und mit Dialogen und Geschehnissen überrascht und begeistert, mit denen man so eher nicht gerechnet hätte.

Zu guter letzt möchte ich auch noch meine Top 5 aktualisieren (was immerhin schon ein stolzes Jahr her ist):

Platz 5: Jorah Mormont (Ian Glen) (4)
Bleibt leider weiterhin nur Nebendarsteller und nimmt hier sogar noch weniger Screentime ein, aber er bleibt einer meiner Lieblinge. Es reicht einfach bereits ein Satz von ihm in einer Folge aus, damit er etwas unverkennbares zurücklässt.


Platz 4: Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) (neu)
Einer der meistgehasstesten Charaktere der letzten beiden Staffeln nun in meiner Top 5. Zu Recht. Er durchlebt die wohl krasseste und interessanteste Wandlung. Toller Typ.


Platz 3: Arya Stark (Maisie Williams) (-)
Trotz der wirklich erschreckend kleinen Screentime in dieser Staffel, hat sie eindrucksvolle Auftritte welche ihr Wesen immer mehr in der Serie festigen. Ganz großes, kleines Mädchen. Da kommt noch einiges.


Platz 2: Tyrion Lannister (Peter Dinklage) (1)
Uhlala, hier kriegt der wohl dreisteste Charakter der Serie endlich mal guten Gegenwind - interessant wie er damit umgeht. Er bleibt aber trotzdem einer der sprachfertigsten und vom Lieblingspodium ist er sowieso schwer wegzubekommen.


Platz 1:  Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) (2)
Von Staffel zu Staffel eine immer beeindruckendere Figur, jede Szene mit ihr zeigt einfach, warum eben sie auf den Thron gehört. Ganz großes Auftreten von der Frau, die wohl irgendwann meine Kinder kriegen wird.




Missandei: "Valar morghulis."

Daenerys Targaryen: "Yes. All men must die, but we are not men."


10/10


(hier geht's zu Staffel 2) (hier zu Staffel 4)

Kommentare:

  1. Daenerys wird wohl alsbald die Hybris ereilen, wie ihren Vater. Zumindest wird sie stolpern, darauf läuft's hinaus. Leider. :(

    AntwortenLöschen
  2. Ja, läuft leider alles zu perfekt bei ihr und dass sie auf den Thron kommt, wäre auch viel zu offensichtlich. Leider :(

    AntwortenLöschen