Montag, 19. September 2016

"Absolutely Fabulous" – vom Leben der nichtmehr Reichen und nurnoch leidlich Schönen



© Twentieth Century Fox of Germany GmbH

 Die PR- Lady Edina Monsoon und ihre Freundin Patsy Stone sind wieder zurück! Wer bei diesen Namen nicht sofort in Verzückung gerät, hat die Kultserie "Absolutely fabulous" wohl genauso wenig gesehen wie ich. Doch auch in Deutschland hat die BBC-Serie eine breite Fangemeinde, die sich um das ausschweifende Leben der beiden Damen drehte. Wer die Serie nicht kennt, wird sicher einige Anspielungen verpassen, aber dennoch eine Menge Spaß haben.
Eddy und Patsy führen immernoch ein Leben, dass sich auf Glamour, Champagner und Botox reduzieren lässt. Die beiden sind oberflächlich, arrogant und absolut realitätsfern. Dann wird das Geld knapp und Eddy verursacht einen folgenschweren Fauxpas. Doch den Lebenstil ändern? Kommt nicht in Frage.

Sobald man sich mit den beiden Protagonistinnen angefreundet hat, kommt man aus dem Grinsen kaum mehr raus. Das liegt nicht nur am schwarzhumorigen Blick auf die Welt der Reichen und Schönen, sondern auch an den vielen Gastauftritten bekannter Stars. Diese spielen alle mit der nötigen Prise Selbstironie. Der Film  ist eine Empfehlung für jeden der britischen Humor schätzt. Geboten bekommt man in knapp 90 Minuten einen satirischen, bitterbösen Blick auf ein Leben voll Glanz und Glamour, dass dann plötzlich beides vermissen lässt. 

© Twentieth Century Fox
 BEWERTUNG: 7,0/10

Titel: Absolutely Fabulous
FSK: ab 12 Jahren freigegeben
Laufzeit: 91 Minuten
Erscheinungsjahr: 2016
Autor: Jennifer Saunders
Regisseur: Mandy Fletcher
Darsteller: Jennifer Saunders, Joanna Lumley, Julia Sawalha, Jane Horrocks, Jon Hamm, Gwendolie Christie


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen