Samstag, 6. August 2016

"London has fallen" – Über die Sicherheitslage amerikanischer Präsidenten im 21. Jahrhundert

© Universum/Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH


Mit "London has fallen" haben wir ein Sequel vor uns, dessen erster Teil bereits nicht wirklich überzeugen konnte. "Olympus has fallen" war dieser Film, der im selben Zeitraum wie "White House Down" in die Kinos kam und sowohl bei den Kritikern als auch an den Kinokassen schlechter Abschnitt. Zu pathetisch und verkrampft war "Olympus has fallen" im Vergleich zum lockereren, witzigeren "White House Down".
Trotzdem ist am 24.07. die Bluray der Fortsetzung „London has fallen“ erschienen und wiedermal ist der amerikanische Präsident in Gefahr. Diesmal bedrohen ihn die Terroristen jedoch nicht in seinen eigenen vier Wänden, sondern auf der Beerdigung des Britischen Premierministers. Dabei geht es auch den Persiflagen anderer Staatsoberhäupter an den Kragen. Das wirkt leider nicht satirisch überspitzt, sondern allenfalls unangenehm umgesetzt.
© Universum/Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
Überhaupt ist die Geschichte das Hauptproblem des Films. Sie ist zu nah an der Realität um einfach zu unterhalten, aber viel zu plump und wenig durchdacht um dem Film einen Mehrwert zu verschaffen. Deshalb kann man die toll inszenierten Actionszenen nie vollends genießen. Ohne die politische Thematik wäre "London has fallen" nämlich ein wirklich solider Actionstreifen, den man sich für einen gemütlichen Abend Zuhause gönnen könnte. Die Darsteller leisten gute Arbeit und Gerald Butler funktioniert als harter secret service Agent perfekt. Die Effekte hätten manchmal besser sein können. Gerade die monumentalen Einstellungen wirken aufgrund schlechter Aninmationen eher billig.
Kann man aber über die schlechte Handlung und den faden Beigeschmack, den die Thematik erzeugt, hinwegsehen, findet man in London has fallen einen unterhaltsamen Actionstreifen.

© Universum
BEWERTUNG: 4,5/10
Titel: London has fallen
FSK: ab 16 freigegeben
Laufzeit: 99 Minuten
Erscheinungsjahr: 2016
Autor: Creighton Rothenberger, Katrin Benedikt, Chad St. John, Chrstian Gudegast
Regisseur: Babak Najafi
Darsteller: Gerard Butler, Aaron Eckhart, Morgan Freeman, Angela Bassett




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen