Freitag, 29. Juli 2016

Colin Baker gibt den Doctor zum letzten Mal - "Doctor Who Sechster Doctor Volume 3"

©Pandastorm

Colin Bakers Doctor-Ära stand nie unter einem guten Stern. Von Anfang an zogen sich Querelen hinter den Kulissen ab. Sei es seitens der Chefs der BBC, der Kontrollzwang des Showrunners Johhn Nathan-Turner oder der Unmut des des Script-Editors Eric Seward. Irgendwas war immer, was sich zuletzt in der Absetzung der Serie nach Bakers erster Staffel äußerte. Der neue Abteilungsleiter der BBC war kein Fan der Serie, seiner Ansicht nach trat sie auf der Stelle. Trotz relativ guter Ratings wurde der Stecker gezogen – für jeden Beteiligten eine faustdicke Überraschung. Die Fans reagierten mit Unmut, schrieben Beschwerdebriefe, riefen an und erreichten ihr Ziel: Nach einer 18-monatigen Pause sollte es mit Bakers Doctor weitergehen.
Das Ergebnis ist eine 14 Folgen umfassende Staffel, die zum allerersten Mal in der Seriengeschichte eine zusammenhängende Geschichte erzählt. Passend zum Status der Serie, die auf dem Prüfstein stand, muss sich der Doctor vor einem Gericht der Time Lords verantworten. Seine Taten seien ein Verbrechen nach dem Recht und Gesetz Gallifreys. Das lässt sich dieser nicht bitten und verteidigt sich selbst. Natürlich steckt noch mehr hinter diesem Gericht als es den Anschein hat…

©Pandastorm
Baker scheint die Pause bekommen zu haben. Sein Doctor ist – trotz furchtbarem Kostüm – ein ernstzunehmender Charakter voller Widersprüche. Aufbegehrend, arrogant, herzig und liebenswürdig und somit alles, was ein Doctor zu sein hat. Die Geschichten tragen den Zuschauer von klassischem Whodunnit-Thriller über die Entdeckung fremder Welten bis hin zum Wiedersehen alter Bekannter. Das ist relativ düster und für die Zeit beachtliches Storytelling.

Doch die Probleme abseits der Dreharbeiten scheinen durch. Der Tod des Drehbuchautors Robert Holmes lässt die letzte Folge ein wenig sprunghaft wirken. Sein nicht fertig gestelltes Skript, das in wenigen Tagen komplett umgeschrieben werden musste, weißt erzählerische Ungereimtheiten auf. Angesichts der Umstände und der Kündigung des Script Editors Eric Seward allerdings völlig verständlich. Letztlich ist „The Trial of the Time Lord“ eine solide Staffel, als Abschied Bakers allerdings zu wenig. Diesem Mimen wäre ein letzter, großer Auftritt vergönnt gewesen und es verwundert nicht, dass sich Baker auch jetzt noch ein wenig verraten fühlt. Das Potential für mehr wäre sicherlich vorhanden gewesen.
 

©Pandastorm
BEWERTUNG: 07/10
Titel: Doctor Who Sechster Doktor Vol. 3
FSK: ab 12 freigegeben
Laufzeit: 14 Folgen á 25 Minuten
Showrunner: John Nathan-Turner
Autoren: Robert Holmes, Philip Martin, Pip und Jane Baker
Darsteller: Colin Baker, Nicola Bryant, Bonnie Langford, Lynda Bellingham, Michael Jayston, Tony Selby, Joan Sims, Glen Murphy, Tom Chadbon, Roger Brierley, Brian Blessed, Nabil Shaban, Christopher Ryan





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen