Sonntag, 12. Juni 2016

"The Do-Over" - Altbekanntes aus dem Hause Sandler



© Netflix

Charlie arbeitet in einer Bankfiliale und ist mit seinem Leben absolut unglücklich. Seine Familie behandelt ihn schlecht und als das Klassentreffen ansteht wird ihm bewusst, dass er immer noch das langweilige Leben führt wie schon zu Highschool- Zeiten. Ganz anders sein alter Freund Max, der mittlerweile für das FBI arbeitet und Charlie auf seine schicke Yacht einläd. Aber beide brauchen einen Neuanfang und dieser kommt zumindest für Charlie komplett unerwartet.

Adam Sandler hat in der Filmwelt einen durchaus zweifelhaften Ruf. Manche lieben Sandlers einfachen Humor, andere hassen die immer gleichen repetitiven Gags unter der Gürtellinie. Sein neuester Netflix-Exclusive Film "The Do-Over“ beschreitet aber minimal neues Terrain. So hetzt The Der Film nicht von Witz zu Witz, sondern fühlt sich etwas ruhiger an. Das führt dazu, dass die Gags, welche immer noch unter die Gürtellinie zielen, auch wirklich zünden. Die typische Ermüdung, die dieser einfache Humor mit sich bringt, bleibt daher aus. Allgemein wirkt die Handlung dadurch ein bisschen ernster, auch wenn sie weiterhin simpel und vorhersehbar ist.

© Netflix
Der Film macht trotzdem eine Menge Spaß und lässt den Zuschauer gerne mal mit dem Kopf schütteln. Die Grenzen des guten Geschmacks reißt Sandler wiedermal lachend ein. Mit David Spade und Adam Sandler werden die zwei Hauptcharaktere von amerikanischen Comedy-Veteranen verkörpert. Die Protagonisten aus "The Do-Over“ sind keine bloßen Abziehbildchen, sondern schaffen es auch Sympathien zu erzeugen. Die Schauspieler aller Charaktere liefern eine gute Leistung ab. Die Produktionsqualität ist, wie bei einer Happy Madison Produktion zu erwarten, grundsolide.

Allgemein fällt es schwer "The Do-Over“  zu kritisieren. Er ist aufgrund seiner Handlung und des wirklich dummen Humors kein Klassiker, den man sehen muss. Wer bisher Spaß an Adam Sandler hatte, wird über diesen Film herzlich lachen können. Wer mit Sandler vorher schon keinen Spaß hatte, wird ihn aber auch mit "The Do-Over" nicht haben.

© Netflix

BEWERTUNG: 4,5/10
Titel: The Do-Over
Laufzeit: 108 Minuten
Erscheinungsjahr: 2016
Autoren: Kevin Barnett, Chris Pappas
Regisseur: Steven Brill
Darsteller: Adam Sandler, David Spade, Paula Patton, Catherine Bell

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen