Mittwoch, 27. Januar 2016

Der Irrsinn geht weiter - "Hemlock Grove Staffel 2"

AUF DVD UND BLU-RAY ©Concorde



„Hemlock Grove“ ist ein Desaster – viel mehr sollte es das sein. Der rote Faden der Geschichte ist auch in Staffel zwei dürftig, um nicht zu sagen kaum existent. Die Vorkommnisse aus Staffel eins spielen nur noch am Rande eine Rolle. Die Jagd nach dem Killer ist aufgelöst, alle Figuren an ihren Ausgangspunkten. Jetzt konzentrieren sich die Autoren auf das Verhältnis zweier ungleicher Freunde, zum einen Werwolf Peter Rumancek und Vampir Roman Godfrey. Dazwischen funkt immer wieder die obskure Firma Godfrey Industrie, die mit ihren Experimenten von sich reden macht. Hin und her springt die Erzählstruktur, stellt mal eine sektenähnliche Gruppierung in den Vordergrund, nur um im nächsten Moment mit spontaner Laktation zu irritieren. „Hemlock Grove“ wirkt, als ob sich die Autoren für ein paar Nächte in ein Zimmer eingeschlossen und Joints geraucht hätten. Wie kann man das Geschehen noch seltsamer, noch abstruser gestalten? Von diesem Standpunkt aus gesehen, ist die Netflix-Produktion „Hemlock Grove“ gewissermaßen unvorhersehbar.

©Concorde

Doch die eigentliche Errungenschaft ist: Die Taktik geht auf. Auch Staffel zwei wird getragen von einer phantastischen Atmosphäre, die den Zuschauer einlullt und nicht mehr freigibt. Mag der Rhythmus noch so sprunghaft, das Verhalten der Charaktere noch so unerklärlich sein. Irgendwie ist „Hemlock Grove“ verdammt cool. Tatsächlich schafft es die Serie inzwischen auch, hin und wieder etwas Gruselstimmung aufkommen zu lassen und nicht nur auf Mystery zu setzen. Die Vorkommnisse im Godfrey Tower faszinieren mehr, als das es die Hauptgeschichte um die Sekte je könnte. Welche Absurditäten die Macher noch auf Lager haben? Das Publikum will es von Folge zu Folge wissen.


Bloß das Finale lässt zwiegespalten zurück, denn hier überschreitet die Serie die Grenze zwischen Mystery-Horror und purem Trash. Etwas, das angesichts der Produktionsqualität und der eleganten Machart eigentlich nicht zu ihr passt. Oder vielleicht doch, denn „Hemlock Grove“ schert sich nicht um Sehgewohnheiten, sondern macht das, was den umnebelten Köpfen der Autoren entspringt. Ob dieses Glückspiel auch für die abschließende dritte Staffel gelingt, sei dahingestellt. Staffel zwei macht jedenfalls gehörig Spaß, auch wenn der Sinn gerade Pause macht. 


©Concorde

BEWERTUNG: 6,5/10
Titel: Hemlock Grove Staffel 2
FSK: ab 16 freigegeben
Laufzeit: 505 Minuten
Erscheinungsjahr: 2014
Produktionsland: USA
Darsteller: Bill Skarsgard, Dougray Scott, Famke Janssen, Landon Liboiron, Madeleine Martin





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen