Freitag, 20. März 2015

Verrückt, abgedreht und originell - "Utopia Staffel 1" im Handel!




              AUF BLU-RAY UND DVD!     ©Polyband


Man sagt es nicht umsonst: „Die Besten sterben jung“. Gerade im Serienbereich trifft diese Aussage zu, wie nirgendwo sonst. Man erinnere sich nur an „Firefly“, das trotz Kultstatus nach nur einer Staffel abgesetzt wurde. Oder „Veronica Mars“, deren Macher einige Fragen unbeantwortet lassen mussten. Doch tat das der Fanbase keinen Abbruch, die heute größer ist, als noch zu Sendezeiten. Hoffentlich verläuft es mit „Utopia“ ähnlich. Die schon jetzt zur Kultserie stilisierte Miniserie um einen skrupellosen Konzern, der die Weltbevölkerung dezimieren möchte, wird in Kritiker- und Zuschauerkreisen gefeiert. Umso unverständlicher erschien die Meldung, nach Staffel zwei wäre Schluss. 

„Utopia“ ist ein faszinierender Alptraum quer durch sämtliche Verschwörungstheorien, die sich rund um das Thema Überbevölkerung drehen. Fakten werden mit Falschinformationen gekoppelt, woraus ein mitreißendes Stück Fernsehen entsteht. In grellen Farben stilisiert Showrunner Dennis Kelly die Hatz einer mächtigen Organisation auf eine Handvoll Unschuldiger, die mehr aus Zufall an Wissen gelangt sind, das sie nicht besitzen dürfen. Die Serie geht dabei nicht zimperlich vor und es verwundert nicht, dass sich viele Zuschauer in Großbritannien über manche Szenen beschwerten. Zwar wird Gewalt weder verherrlicht noch verharmlost und ist im Kontext der Serie wohlüberlegt, doch für Zartbesaitete ist „Utopia“ nichts. Vor allem seinen Kinderdarstellern mutet Dennis Kelly einiges zu. Den Gutmenschen dort draußen vielleicht zu viel.
©Polyband

Wer aber Spaß an einer surrealen Mischung aus elegant gefilmter Hetzjagd und paranoidem Verschwörungsthriller hat, wird mit „Utopia“ den Ritt der Saison erleben. Gut und Böse sind ein und dasselbe, denn das perfide an der Serie ist, dass sie selbst den vermeintlichen Bösewichten eine Rechtfertigung geben. Zwar ist deren Auslegung im Endeffekt viel zu drastisch, doch der Gedankengang auch in der wirklichen Zivilisation anzutreffen. 

Kein Wunder, dass der amerikanische Filmemacher David Fincher („Gone Girl“), der schon die britische Miniserie „House of Cards“ für Netflix adaptierte, Lunte gerochen hat. Zusammen mit der Buchautorin Gillian Anderson (ebenfalls „Gone Girl“) arbeitet er bereits an einem US-Remake aus dem Hause HBO („Game of Thrones“). Ob sich HBO genau so viel zutrauen wird, wie der UK-Sender Channel 4 zumindest zwei Staffeln lang, darf noch bezweifelt werden. Aber möglich ist es und wenn dabei ein ebenbürtiges Produkt entsteht – wieso nicht? Bis es so weit ist, kann der Zuschauer sich mit dem Original die Zeit vertreiben. Sechs Folgen pro Staffel sind schnell gesehen und eines kann gesagt werden: Es lohnt sich definitiv. 

Hier geht's zur Kritik der zweiten Staffel!
 
©Polyband
BEWERTUNG: 08/10
Titel: Utopia Staffel 1
FSK: ab 18 freigegeben
Laufzeit: 316 Minuten
Genre: Thriller, Verschwörung
Erscheinungsjahr: 2015
Showrunner: Dennis Kelly





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen