Dienstag, 24. Februar 2015

Singen unter Taubstummen - "Verstehen Sie die Beliers"!






AB 5. MÄRZ IM KINO!    ©Concorde
Französisches Kino steht meist für Feel Good und einen fiesen Humor, der doch immer weich genug erscheint, dass alle darüber lachen können. Um ehrlich zu sein, ist „Verstehen Sie die Beliers“ nichts anderes. Die Geschichte rund um die 16-jährige Paula, die trotz taubstummer Familie eine Gesangskarriere anstrebt, ist genau dort angesiedelt. Was ihn allerdings von beispielsweise „Monsieur Claude und seine Töchter“ unterscheidet, ist, dass er tatsächlich mitfühlen lässt. Er opfert seine Figuren nicht für den nächsten Gag, sondern lässt sie wachsen. Mag das Ergebnis noch so vorhersehbar sein, der Weg dorthin ist einnehmend. 

Hinzu kommt das nahezu unverbrauchte Setting der Geschichte. Eine Familie aus Taubstummen, die versucht ihr Leben auf dem Bauernhof zu meistern, ist relativ unverbraucht. Als Zuschauer ist es faszinierend zuzusehen, wie sie die alltäglichen Kleinigkeiten meistern, die für uns völlig normal sind, für sie aber nicht. Das portraitierte Familiendasein bleibt stets interessant, obwohl Paulas Heranwachsen in den üblichen Bahnen verläuft. Streitigkeiten mit den Eltern, Selbstbestimmung, flügge werden. Hat man alles schon einmal gesehen, doch der Kniff mit den taubstummen Eltern lässt „Verstehen Sie die Beliers“ ein wenig über der Konkurrenz schweben. 

©Concorde

Dazu kommt das beeindruckende Talent der Hauptdarstellerin (und Debütantin!) Louane Emera, die ebenso durch ihr Schauspiel, als auch ihren Gesang zu überzeugen weiß. Das macht ihre Zwickmühle für das Publikum noch greifbarer, da ihre Eltern sich von den Hörenden weiter ausgegrenzt fühlen. Generell schlägt der Film dort wichtige Töne an, denn die Kluft zwischen Stumm und Hörend wird wunderbar veranschaulicht, ebenso wie die zwiespältigen Gefühle, die die Taubstummen den „Normalen“ gegenüber empfinden. 

„Verstehen Sie die Beliers“ ist sicherlich kein neu erfundenes Rad. Er befolgt die übliche Dramaturgie des Feel-Good-Films und verzichtet auf Überraschungen. Regisseur Eric Lartigau hat aber das Glück, hervorragende Darsteller und ein relativ unverbrauchtes Thema für seinen Film zu haben. Das sorgt schlussendlich doch für jede Menge Gefühl und einen neuen französischen Hit. 

©Concorde
BEWERTUNG: 07/10
Titel: Verstehen Sie die Beliers
FSK: ab 0 freigegeben
Laufzeit: 106 Minuten
Genre: Komödie, Drama, Coming of Age
Erscheinungsjahr: 2015
Regisseur: Eric Lartigau
Darsteller: Louane Emera, Karin Viard, Francois Damiens, Eric Elmosnino




Trailer:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen