Mittwoch, 14. Mai 2014

Nicolas Cage im Rache-Modus - Seine Haare sitzen, Feinde nehmt euch in Acht!// "Tokarev"






©Ascot Elite
Ein Nicolas Cage hat es heutzutage nicht leicht. Angehäufte Schulden müssen bezahlt werden, sogar sein Schloss in Bayern musste dran glauben. Ähnlich, wie sich die Lebensqualität des einstigen Stars tragischerweise verschlechtert, leidet auch seine Filmbiographie darunter. Seit Jahren sind seine filmischen Erzeugnisse ein Fall für das verstaubte DVD-Regal. Nur selten scheinen noch gelungene Exemplare zu erscheinen, wie beispielsweise „Bad Lieutinant“, wo sein Over Acting einfach Sinn macht. Mit „Tokarev“, einer weiteren Direct-to-DVD-Produktion, versucht der Mime sich wieder etwas zu rehabilitieren. Ein Actionthriller im Drama-Gewand und – ganz aktuell – einem Rachepfad folgend. Im Fahrwasser von „96 Hours“ und Co entspinnt der ziemlich unbekannte Regisseur Paco Cabezas ein arg schwankendes Konstrukt aus Rachefantasien, einem entfesselten Cage und der einen oder anderen netten Actionszene. 

©Ascot Elite
Leider ist Cage aber kein Liam Neeson. Wo der Ire in Kämpfen mit ordentlich Schmackes seinen Gegnern eins überzieht, leidet Cage an einer fast schon witzigen Unbeweglichkeit. Da helfen auch keine schnellen Schnitte um seine Unsportlichkeit zu kaschieren. Die Story selbst weist in Grundzügen einige interessante Ansätze auf, die allerdings allesamt im Nichts verpuffen. Sogar der Storytwist zerfällt bei genauerer Betrachtung in seine Einzelteile und raubt der Hauptfigur jegliche Glaubwürdigkeit. Trotz guter Besetzung in Nebenrollen entsteht weder die Coolness, noch die Kaltschnäuzigkeit eines „96 Hours“. Da hat man schon einen Schauspieler der Marke Peter Stormare und nutzt ihn nicht. Fatal! 

Trotzdem ist „Tokarev“ in seiner Eigenschaft als absolut anspruchsloses Filmchen für Fans sicher einen Blick wert. Denn schlimmer als beispielsweise „Wicker Man“ ist er nicht. Das ist allerdings auch nicht sonderlich schwer. Als angedachtes Thrillerchen mit Drama-Elementen sicherlich gescheitert, für einen vergnüglichen Abend und den richtigen Getränken im Haus aber einen Blick wert. 

©Ascot Elite
 BEWERTUNG: 4,5:10
Titel: Tokarev
FSK: ab 18 freigegeben
Laufzeit: 98 Minuten
Erscheinungsjahr: 2014
Regisseur: Paco Cabezas
Darsteller: Nicolas Cage, Rachel Nichols, Peter Stormare, Danny Glover








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen