Samstag, 7. September 2013

Brodelnde Gerüchteküche: Die Spekulationen der Woche rund um die Filmwelt für euch zusammengefasst!



Einmal jede Woche stellen wir von City of Cinema für euch die heißesten Gerüchte zusammen. Wer spielt höchstwahrscheinlich in welchem Film? Welcher Star bekommt wie viel? Welche Filme nehmen die Studios in Zukunft in Angriff? Wir durchsieben das Netz um eben euch auf das Schlimmste oder Beste(?) gefasst zu machen. 

Eine Woche ohne "Star Wars" in unserer Gerüchteküche ist eine schlechte Woche. Deswegen haben wir gleich zuoberst ein ganz heißes Eisen im Feuer. Benedict Cumberbatch, Darsteller des Sherlock in gleichnamiger Serie und zuletzt in "Star Trek Into Darkness" vertreten, soll im aktuellen Teil der Saga eine Rolle übernehmen. Erst kürzlich stieg er aus Guillermo Del Torros neuestem Projekt "Crimson Peak" aus, weswegen nun gemutmaßt wird, er würde mit seinem Kumpel J. J. Abrams wieder gemeinsame Sache machen. Bestätigt ist allerdings noch nichts und Fans des Darstellers können sich auf "Inside Wikileaks" und "The Hobbit: The Desolation of Smaug" mit ihm freuen. 
Nachtrag: Nun sind weitere Einzelheiten zu seiner möglichen Mitarbeit veröffentlicht worden. Angeblich soll er nämlich die Rolle des Antagonisten übernehmen und somit die gesamte Trilogie über mit von der Partie sein. Wir werden sehen. 

Es gibt endlich mal "Neuigkeiten" zu Christopher Nolans neuestem Film "Interstellar". Gerüchten zufolge spielt der Film in einer Zukunft, in der es der Menschheit nur noch möglich ist, Mais anzubauen. Aufgrund der Klimaveränderungen wächst nichts anderes mehr. Wissenschaftler machen sich also auf den Weg durch Wurmlöcher in andere Dimensionen um einen Ort zu finden, an dem anderes Getreide wächst. Aha. 

Justin Timberlake, der gerade auf einer neuen Welle des Erfolges schwimmt, hat Interesse an der Rolle des Riddler bekundet. Gerade erst hat er ein neues Album veröffentlicht, so kommt demnächst schon sein neuer Film "Runner Runner" mit Ben Affleck als Antagonist heraus. Während eines Interviews bekräftigte er Afflecks Weiterentwicklung und empfahl sich sogleich als Soziopath Riddler. Hier ein Ausschnitt des Interviews:  "Ich sag euch, den Bösewicht, den ich mehr als alles andere spielen möchte – ich habe als Kind Batman geliebt – ist der Riddler. Der Riddler ist mein Lieblings-Bösewicht. […] Der Riddler war ein Soziopath. Er war total verrückt. Also wenn ich was verrücktes spielen werde, dann was total verücktes… Ich bin bereit. Der Riddler. Ruft mich an!”

Es gibt Neuigkeiten über "Fast & Furious 7". Laut Slashfilm wird Kurt Russel, bekannt geworden durch "Die Klapperschlange" in den 80ern, eine Rolle im Franchise übernehmen. Damit ersetzt er wohl Denzel Washington, der kürzlich den Produzenten eine Absage erteilte. Was genau das bedeutet, wissen wir leider nicht. Über die Geschichte hinter "Fast & Furious 7" ist leider nichts bekannt. Nur der Hauptbösewicht in Form von Jason Statham steht fest. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen